Küche der Regionen

REGIONALKÜCHE - SIZILIEN

Caponata



Caponata alla siciliana

Caponata ist ein typisches sizilianisches Gericht aus Auberginen und an­de­rem Gemüse, die gewürfelt und frittiert werden und dann mit Pinien­kernen ge­mischt und in einer süßsauren Sauce mariniert werden.
Etwas aufwändig aber exquisit!
Zutaten (4 Personen)

1/2 Kilo Auberginen
400 g passierte Tomaten
etwas Stangensellerie (der innere, zarte Teil, in Scheiben geschnitten)
eine kleine Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
100g grüne Oliven
1 EL Kapern
1 EL Pinienkerne
1 EL Zucker
0,1 L Weinessig (kein „Balsamico“)
0,1 L Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Auberginen in 2 cm große Würfel schneiden. Schichtweise auf Küchen­papier legen, jede Schicht mit Salz bestreuen. Nach einer halben Stunde ab­spü­len, trocknen. Abhängig von der Au­ber­gi­nen­sor­te kann diese Prozedur entfallen oder verkürzt werden.

Zucchini und Auberginen Das Sizilien-Kochbuch
Zucchini und Auberginen Das Sizilien-Kochbuch

In einer großen Pfanne die Hälfte des Öls erhitzen. Die Auberginen bei star­ker Hitze portionsweise an­braten. Nach Bedarf Öl zugeben. Mittels Kü­chen­pa­pier etwas entfetten.
Den Rest des Öls in die Pfanne geben, die Hitze re­duzieren. Die Zwiebel fünf Minuten weich düns­ten, aber nicht bräu­nen. An­schlie­ßend die Sel­le­rie, die ent­kern­ten Oliven und die passierten Tomaten hinzufügen. Salzen, pfeffern, weitere 2 Minuten dünsten. Jetzt Zucker, Essig, Kapern und Pinienkerne hin­zufügen.
Weiter köcheln lassen, bis das Gemüse relativ trocken ist. Anschließend noch heiß (!) über die gebratenen Auberginen gießen und vorsichtig umrühren und vermengen. Schmeckt warm und kalt!

Weitere Auberginen-Rezepte