Geschichte |    Essen/ | Regionale Küche | Film/Medien | Literatur/Presse | Sprache | Nützliches
Landschaften |   Trinken | Persönlichkeiten | Kunst/Architektur | Wissenswertes | Musik |  H O M E
     
 
Italienische Presse Hotels & Unterkünfte   Ferienhäuser & -wohnungen   Verkehrsbestimmungen  
  Ital. Mode & Outlets    Italienische Redewendungen Kulinarisches Wörterbuch Reisehinweise  
 
        
 
 
 
Ein ganz persönlicher Blick auf Italien
 
 
ITALIEN-NEWS
Italien hat die niedrigste Geburtenrate der EU
8. Juli 2016 – Da glaube einer der Statistik! Laut "Der Spiegel" hatte 2015 bei der Zahl der Geburten pro 1000 Ein­woh­ner Deutschland die niedrigste Geburtenrate der EU. Laut den aktu­el­len Zah­len des Eurostat war aber Italien mit 8 ‰ das Land mit der geringsten Ge­bur­tenzahl. Die Statistik gilt nur für Bür­ger mit italienischer Staats­bür­ger­schaft. An der Spitze steht Irland mit 14,2 ‰, gefolgt von Frankreich (12 ‰) und Groß­britannien 11,9 ‰). Insgesamt hat die Einwohnerzahl Italiens (wie auch die der EU) zugenommen, jedoch nur dank der hö­he­ren Gebur­ten­rate der Einwanderer.
 
Möchten Sie neue, faszinierende Urlaubsorte in Italien ent­deck­en? Auf diesen Seiten finden Sie dazu einige nützliche Empfehlungen.
Er ist der Trendwein in Italien: der Fragolino (kleine Erd­bee­re), ein köstlicher, lieblicher Perlwein mit fruchtigem Erd­beer­aroma.
Das leicht bitter schmeckende Getränk Chinotto war lange Zeit in Italien in Ver­ges­sen­heit geraten. Heute kommt es all­mäh­lich wieder in Mode.
In der italienischen Sprache gibt es einige Verben, die wahre Meister der Mehrdeutigkeit sind.