Literatur/ Presse

La Domenica del Corriere


Hund stirbt, um sein Herrchen vor den Wölfen zu retten“, „General Von Paulus stirbt einsam in Dres­den“, „Sind Polizisten freundlich?“, „Neue Seilbahn in Cortina eingeweiht“, „Jayne Mansfield, zu schön für eine Mutter" - Schlagzeilen der Domenica del Corriere an einem Sonntag vor 50 Jahren. Unzählige würden folgen, aber in Erinnerung ist mir diese Illus­trierte (heute würde man natür­lich „Magazin" sagen) vor allem für ihre Titelbilder geblieben. Von Woche zu Woche, von Jahr zu Jahr lächelten sie mir von den Zeitungskiosken entgegen.
Die Domenica del Corriere war eine 1899 gegründete Illustrierte, die an­fangs als kostenlose Sonn­tags­bei­lage für Abonnenten des Corriere della Sera gedacht war. Ihr Erfolg dauerte fast ein Jahrhundert. Erst 1989 lief die letzte Ausgabe von der Presse.

Möchten Sie Italienisch lernen?

Für den Erfolg der Domenica del Corriere war der Direktor des Corriere, Luigi Albertini, der seit 1896 bei der Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera als Journalist und seit 1900 als dessen Direktor tätig war, maßgeblich verantwortlich. Unter Albertinis Leitung wurde der Corriere zur wichtigsten ita­lie­nischen Zeitung und eines der liberalsten Blätter Europas. Der be­kann­tester Zeichner der Domenica del Corriere war Achille Beltrame, der viele Jahre hinweg die Titelbilder zeichnete.
Im Gegensatz zu den anderen Tageszeitungen der Zeit gab die Domenica del Corriere Fotos und Zeich­nungen viel Raum, was eines der Haupt­grün­de ihres Erfolges war.
Bild vergrössern
Die Schlagzeile: Eisiges Rettungsmanöver.
Während der englische Frachter „Judith Mary" bei dichtem Nebel in der finnischen Bucht unterwegs war, rammte er einen Eisberg und verkeilte sich darin. Das Schiff blieb ohne Licht und ohne Hei­zung für drei Tage, bis es einem Schlep­per­boot gelang, sich dem Schiff zu nähern und die 14 Mitglieder der Mannschaft zu retten.
In den 1920er und 1930er Jahren wurde die Do­me­nica del Corriere eines der erfolgreichsten In­for­ma­tionsanbieter für einen großen Teil der italie­ni­schen Bevölkerung. Obwohl sie vom Charakter her eher den heutigen Bou­le­vard­blättern ähnelte, fand man auch prominente Journalisten wie Luigi Barzini und Indro Montanelli unter ihren Autoren.
Bild vergrössern
Die Schlagzeile: Student rettet Frau, die aus dem Fenster fällt.
Der 17jährige Corrado Ruscica aus Syrakus sah vor seinem Fenster zwei Füße bäumeln. Er schaute hinaus und sah wie ein Stock höher eine junge Frau (Elvia Salomone), an ihrem Kleid an einem Fensterhaken hing. Der junge Mann ahnte, was geschehen würde. Er lief in den Hof und wartete. Kurz darauf fiel die Frau ins Leere und der junge Mann konnte sie auffangen! Der Mann kam mit leichten Verletzungen davon.
Das Auftreten des Fernsehens in den 1950er und 1960er Jahren sowie das Erscheinen modernerer gestalteter Magazine wie L'Europeo, Panorama und L'Espresso auf dem Markt führte zu einer be­schleu­nigten Verringerung der Leserzahl.
Bild vergrössern
Die Schlagzeile: Schreckenssekunde für Yul Brynner.
Der berühmte Schauspieler wollte im Zoo von New York seiner Leidenschaft, dem Fotografieren, nachgehen, als er von dem Rüssel eines Ele­fan­ten gepackt und hoch­gehoben wurde. Glück­li­cherweise wollte das Tier nur spielen.
Nach verschiedenen Wiederbelebungsversuche in den 70er und 80er Jahren (einer davon vom bekannten Showmmaster Maurizio Costanzo) gab der Verleger Rizzoli 1989 das Magazin endgültig auf. Der letzte Direktor der Domenica del Corriere war Marcello Minerbi.
Bild vergrössern
Die Schlagzeile: Vom Spiel zur Tragödie.
In Gorgorotondo (Foggia) spielten die drei klei­nen Schwestern Giovina, Giovanna und Concet­ta Manganiello in der Nähe einer Heugarbe, als diese aus unbekannten Gründen umstürzte. Alle drei Kinder starben.
Inzwischen sind die alten Ausgaben der Domenica del Corriere zu Sam­mel­objekten einer großen Schar von Nostalgikern geworden. Tauschbörsen und Auktionen im Internet erleichtern das Sammeln.
 
 
Die Titelblätter der Domenica del Corriere 1899 - 1975 [].

Komplettkurs Italienisch: Anfängerkurs & Aufbaukurs