Italienische Sprache

Stellung der Adjektive



Das Adjektiv steht im Italienischen im Allgemeinen hinter dem Hauptwort!
un libro interessante ein interessantes Buch
la musica moderna die moderne Musik
un uomo onesto ein ehrlicher Mann
una montagna altissima ein sehr hoher Berg
un gatto bagnatoo eine nasse Katze

Je mehr die Eigenschaft, die ein Adjektiv beschreibt, objektiv ist, also fest­steht (beispielsweise Farbe, Form, Nationalität, Religionszugehörigkeit), desto mehr ist diese Regel gültig:
la macchina bianca das weiße Auto
il ragazzo tedesco der deutsche Junge
una donna infedele eine untreue Frau
un prete cattolico ein katholischer Priester
La Francia è un paese democratico. Frankreich ist ein demokratisches Land.
Man kann dies auch anders formulieren: Adjektive, die dazu dienen, ein Sub­stantiv von anderen zu unter­scheiden (also: ein weißes Auto anstelle eines roten, etc.), stehen meist hinter dem Substantiv.
Je mehr aber die Eigenschaft, die ein Adjektiv be­schreibt, subjektiv ist, also die Meinung des Spre­chen­den wi­der­spie­gelt, bzw. von seinen Emotionen beeinflusst wird, umso mehr wird von der Hauptregel abgewichen.
Deshalb stehen beispielsweise Adjektive wie bello, bravo, buono, caro, grande, strano meistens vor dem Hauptwort:
Che strana persona! Was für eine merkwürdige Person!
È un caro ragazzo Er ist ein lieber Junge.
Che bella donna sei! Was für eine schöne Frau Du bist!
Il verde prato dove giocavo da bambino. Die grüne Wiese, auf der ich als Kind spielte.
Mit diesem letzten Satz wird die emotionsgeladene Erinnerung an die grüne Wiese mitgeteilt.

Eine ganze Reihe von Adjektiven bekommen anhand ihrer Stellung vor/nach dem Hauptwort eine völlig andere Bedeutung:
una vecchia città eine alte Stadt
la città vecchia die Altstadt
un pover'uomo ein armseliger, bedauernswerter Mann
un uomo povero ein armer (mittelloser) Mann
una grande donna eine großartige Frau
una donna grande eine große Frau (Körpergröße)
una cara amica eine liebe Freundin
un macchina cara ein teueres Auto
un vecchio amico ein alter (langjähriger) Freund
un amico vecchio ein alter Freund (an Jahren)
un buon uomo ein einfacher/umgänglicher Mann
un uomo buono ein von Herzen guter, großzügiger Mann
un alto magistrato eine wichtige Amtsperson
un magistrato alto ein großer Beamter (Körpergröße)
un grosso scrittore ein wichtiger Schriftsteller
uno scrittore grosso ein dicker Schriftsteller
una bella dormita ein langer, tiefer Schlaf
certe informazioni gewisse Informationen
informazioni certe sichere Informationen
Mi fece una domanda semplice informazioni. Er stellte mir eine einfache (nicht schwierige) Frage.
Mi fece una semplice domanda. Er stellte mir nur eine Frage.
Die nachgestellten Adjektive behalten in diesen Fällen meistens ihre ur­sprüng­liche Bedeutung, die vor­an­ge­stellten haben hingegen eine übertragene Bedeutung bekommen.

PONS 250 Grammatik-Übungen Italienisch: Für Anfänger und Fortgeschrittene. Mit ausführlichen Lösungen. Italienisch ganz leicht Delitti di mare: Schmunzelkrimis zum Üben und Auffrischen - Italienisch A1
PONS 250 - Gram­ma­tik-Übun­gen Ita­lie­nisch: Für An­fän­ger und Fort­ge­schrit­tene. Italienisch ganz leicht. Rät­sel und Übun­gen
Be­que­mes Ler­nen zwi­schen­durch
Delitti di mare: Schmun­zel-
kri­mis zum Üben und Auf­fri­schen - Ita­lienisch A1

Vorgestellte Adjektive können auch dazu dienen, eine Eigenschaft nach­drück­lich zu betonen, oder einer Aussage mehr nachdruck zu verleihen.
Ho un forte mal di testa Ich habe starke Kopf­schmer­zen
Le bionde trecce „Die blonden Zöpfe"  (“La canzone del sole” von Lucio Battisti)
Nuda la fronte e nudo il petto „Nackt die Stirn und nackt die Brust" (aus dem Ge­dicht „All'Italia“ von Giacomo Leopardi)

Einige Ausdrücke mit dem vorgestellten Adjektiv haben sich zu eigen­stän­di­gen Rede­wen­dungen entwickelt:
la bella vita Ein bequemes, be­hag­li­ches Leben
il gentil sesso Das weibliche Ge­schlecht (wörtlich: das freund­li­che Ge­schlecht)
il Nuovo Mondo Die Neue Welt (Amerika)

Die von einer Ergänzung gefolgten Adjektive stehen immer nach dem Haupt­wort.
Una Grammatica ricca di esempi Eine an Beispielen reiche Grammatik
il Nuovo Mondo Die Neue Welt (Amerika)

Possessiv­pro­no­men (auf Italienisch gelten sie als Possessiv-Ad­jek­tive) stehen der Regel vor dem Hauptwort. Also wie bereits auf­geführt: La mia macchina, la mia amica, il mio orologio, il suo cane, bzw. (ohne Artikel) mio padre, mia so­rella, suo zio, usw. Siehe dazu auch [].