Wissenswertes

Polizeisystem



Italien hat wie Frankreich oder Spanien kein föderal gegliedertes Polizei­sys­tem, sondern unterhält meh­rere nationale Polzeikörper mit z.T. sich über­schnei­denden Zu­stän­dig­kei­ten, auch um Macht­kon­zen­tra­tio­nen in einer Hand bzw. in einem Ministerium zu verhindern.
Die zivile Staatspolizei (Polizia di Stato), die hauptsächlich in größeren Städten operiert, un­ter­steht dem Innenministerium.
Die Carabinieri unterstehen als vierte Teil­streit­kraft dem Vertei­di­gungs­mi­ni­ste­rium und versehen nach Weisung des Innenmini­ste­riums Po­li­zei­dienst. Sie haben vor allem auf dem Lande ein dichtes Netz von Wach­sta­tionen.
Eine dritte nationale Polizeitruppe ist die Guardia di Finanza, eine mili­tä­risch organisierte Fi­nanz­po­lizei, die dem Ministerium für Wirtschaft und Fi­nan­zen untersteht und für die Bekämpfung der Wir­tschafts­kri­mi­na­li­tät zu­stän­dig ist. Sie ist vor allem auch auch im Bereich Steuer- und Zoll­fahn­dung tätig.
In der für die Mafiabekämpfung zuständigen Di­re­zione Investigativa Antimafia (DIA) arbeiten vor allem Angeörige der o.g. Polizeien unter einem Dach zu­sammen.
Das Innenministerium ist für die Koordinierung aller nationalen Polizeikräfte zuständig. Der Chef der Staatspolizei ist zugleich Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit und als solcher nationaler Polizeikoordinatior.
Darüber hinaus bestehen auf nationaler Ebene ei­ni­ge besondere Polizei­be­hör­den. Dazu gehören die dem Justizministerium unterstehende Ge­fäng­nis­polizei (Polizia Penitenziaria), die dem Land­wirt­schafts­mi­ni­ste­rium unter­ste­hen­de Forst­po­li­zei­be­hör­de (Corpo Forestale dello Stato), sowie die militärisch orga­nisierte Küstenwache (Guardia Costiera), die zum Ge­schäfts­be­reich des Ver­kehrs­ministeriums gehört.

Faletti
Carofiglio
Paglieri
Ich töte
Die Vergangen­heit ist ein gefähr­li­ches Land
Kein Espresso für
Com­mis­sa­rio Lu­ciani


Während die Carabinieri dem Verteidi­gungs­mi­ni­ste­rium permanent unterstellt sind (und nach Weisung des Innenministeriums tätig werden), können Fi­nanz­polizei und Küstenwache im Verteidigungsfall ebenfalls dem Vertei­di­gungs­mi­ni­sterium bzw. dem Generalstab zur militärischen Verteidigung der Landes­gren­zen unterstellt werden.
Auf lokaler Ebene gibt es die oftmals unbewaffneten Gemeindepolizeien (Vi­gili Urbani oder Polizia Municipale), die sich hauptsächlich um die Rege­lung des örtlichen Straßenverkehrs kümmern. Sie un­ter­stehen den jeweiligen Bür­ger­meis­tern, die oberste Dienstaufsicht führen jedoch die Regional­re­gie­rungen.

Auf Provinzebene gibt es noch die kleinen Pro­vinz­po­li­zeien (Polizia Provin­ciale), die für die Einhaltung der Jagd- und Binnenfischereivorschriften der je­wei­ligen Provinzregierung sorgen.

Dienstgrade  
Carabinieri/
Guardia di Finanza
Polizia di Stato zum Vergleich:
Dienstgra­de in der Bundes­polizei
Mannschaften
Carabiniere/ Finanziere Agente (einfacher Dienst, ent­fällt)
Carabiniere/ Finanziere Scelto Agente Scelto
Appuntato Assistente
Appuntato Scelto Assistente Capo
Unteroffiziere o.P.
Vice Brigadiere Vice Sovrin­ten­dente (einfacher Dienst, ent­fällt)
Brigadiere Sovrintendente
Brigadiere Capo Sovrintendente Capo
Unteroffiziere m.P.
Maresciallo Vice Ispettore Polizeimeister
Maresciallo Ordinario Ispettore Polizeiober­meis­ter
Maresciello Capo Ispettore Capo Polizeihaupt­meis­ter
Maresciallo Aiutante Ispettore Su­pe­riore Polizeihaupt­meis­ter mit Zulage
Offiziere
Sottotenente (Vice Commis­sa­rio Aggiunto) Polizeikom­mis­sar (z.A.)
Tenente Vice Com­mis­sario Polizeiober­kom­mis­sar
Capitano Commissario Polizeihaupt­kom­mis­sar / Erster Polizei­haupt­kom­missar
Stabsoffiziere
Maggiore Commissario Capo Polizeirat
Tenente Colonnello Vice Questore Aggiunto Polizeioberrat / Polizei­direktor
Colonnello Primo Diri­gen­te (Vi­ce Ques­tore) Leitender Poli­zei­direktor
Generale di Brigata Dirigente Su­pe­riore (Ques­tore) Abteilungs­prä­sident (AP)
Generale di Divisione Dirigente Gene­rale Direktor (Bundes­po­lizei­direktion)
Generale di Corpo d'Ar­mata Dirigente Gene­rale (B) Präsident (Bundes­po­lizei­präsidium)
Comandante Generale (CC/GdF) Capo della Po­li­zia (Di­ret­to­re Ge­ne­ra­le Pubb­li­ca Si­cu­rez­za) Inspekteur der Bun­des­polizei
 
 
 
Paglieri
Kein Espresso für
Com­mis­sa­rio Lu­ciani

 
 
Die Fälle des Maresciallo
Die Fälle des Maresciallo
 
Italienisch ganz leicht
Italienisch ganz leicht