Landschaften/ Orte

Polignano a Mare



Polignano a Mare ist eine kleine Gemeinde (mit ca. 18.000 Einwohnern) in der süditalienischen Region Apu­lien. Der Ort liegt direkt an der Adria, etwa 33 Kilometer südöstlich von Bari.
Booking.com
Polignano a Mare zählt zu den beliebtesten Fe­rien­or­ten in Apulien. Nicht ohne Grund nennt man diese Stadt auch die Perle der Adria: Die Altstadt hockt wie ein Adlernest auf den Kalkklippen direkt über der Adriaküste; die ma­le­ri­sche Bucht Cala Porto gehört zu den meist fo­to­grafierten im Lande; tra­di­tio­nel­le weiß gekalkte Häuser und enge Gas­sen charakterisieren den Ort und verleihen ihm einen intimen Charakter.
Ihre Ge­schichte wurde von den Spaniern, den Nor­man­nen, den Arabern und den By­zan­tinern geprägt. Geschichtlich wichtig sind die Altstadt und die Reste der römischen Herrschaft. Unter diesen ist die Brücke der via Traiana er­wäh­nenswert.

Neben der spektakulären Lage gehören die vielen Grotten zu den Haupt­at­trak­tionen des Ortes. Sie durchsetzen den Fels, auf dem die Stadt steht. Direkt unter den Häusern ist die Karstküste vom Meer derart ausgespült, dass man meinen könnte, der durchlöcherte Fels könne das Gewicht der Häuser nicht länger tragen. Die Grotten eignen sich bestens zum Tauchen. Ein Großteil die­ser Grotten wurde in der Vergangenheit von Robben bewohnt, die Mit­tel­meer-Mönchsrobbe (Monachus monachus) ist heute allerdings vom Aus­sterben bedroht.
Eine dieser Grotten, die Grotta Palazzese, wurde zu einem edlen Res­tau­rant umgebaut, in dem man in einer bezaubernden Atmosphäre spei­sen kann. Die schönsten Orte auf der Welt schafft halt immer noch die Natur. In der Som­mer­sai­son kann auf einer natürlichen Felsterrasse zwis­chen der Mee­res­bran­dung und einer stillen Bucht im Inneren der Grotte gespeist werden.
Für den Tou­rismus ist der Badestrand von großer Bedeutung. Im Sommer 2008 wurde Polignano a Mare mit der Bandiera Blu (Blauen Fahne) der FEE (Foundation for Environmental Education) aus­ge­zeichnet für die sauberen Strände und die gute Wasserqualität der Küste. Der Strand von Polignano a Mare ist zweifellos einer der Beliebtesten an der Küste. Der Strand wechselt sich ab mit gold­far­be­nem Sand und felsigen Abschnitten "a falesia".
Polignano a mare

"Volare oh, oh, cantare oh, oh, nel blu dipinto di blu, felice di stare lassù...". Die freundliche Re­vo­lu­tion von Domenico Modugno begann mit die­sem Kehr­reim, der das Italien der 1950er Jahre mit der Kraft einer neu­en un­wi­der­steh­li­chen Be­frei­ungs­ak­tion ero­ber­te. 1958 ge­wann er mit sei­nem Lied „Nel blu di­pin­to di blu“, bes­ser be­kannt als „Vo­la­re“ (deutsch = „flie­gen“), beim Fes­ti­val von San­re­mo und ver­trat da­nach sein Land beim Eu­ro­vi­sion Song Con­test. Ob­wohl er als Sän­ger, Kom­po­nist und Tex­ter des Lie­des am En­de nur den drit­ten Platz be­leg­te, war es sein Lied, das um die Welt ging und so­gar in den USA zum Er­folg wurde. Domenico Mo­du­gno gilt als Vater der ita­lie­ni­schen Cantautori (Lie­der­ma­cher, die ihre Titel selber singen) und zählt zu den be­kann­tes­ten Chan­son­niers in Eu­ro­pa. Der Sän­ger schrieb und kom­po­nier­te zahl­rei­che Lieder und stand auch als Musical-Sänger auf der Bühne. Die Einwohner von Polignano a Mare sind unglaublich stolz auf ihn, denn er ist nämlich der berühmteste Sohn ihrer Stadt. Domenico Modugno kam am 9. 1928 in Polignano a Mare zur Welt.

Sprachführer Italienisch für die Reise. Compact SilverLine. Die wichtigsten Wörter & Sätze für unterwegs. Mit Zeige-Wörterbuch Eine Nacht in Bari Osterie d'Italia 2019/20: Über 1.700 Adressen, ausgewählt und empfohlen von SLOW FOOD
Sprachführer Ita­lie­nisch für die Rei­se. Die wich­tig­sten Wörter & Sätze für unterwegs.
Eine Nacht in Bari
Osterie d'Italia 2019/20: Über 1.700 Adres­sen, aus­ge­wählt und emp­foh­len von SLOW FOOD

Ein weiterer Bewohner von Polignano a Mare hat dafür gesorgt, dass der Ort auch über die Grenzen Apuliens bekannt ist: Peppino Cam­pa­nella [], Architekt, Fotograf, Designer und Künstler. Nach längerem Auf­ent­halt im Aus­land kam er wie­der in seinen Heimatort zurück. Seine Kunst-Objekte sind aus den unterschiedlichsten Materialen gefertigt: Glasfantasien, die auch als Lam­pen ge­braucht werden können, Spiegel mit Licht­rah­men, Me­tall­fische, kleine Bronzestatuen und weiter Kunsttobjekte aus bunten Glassplittern und Fund­stücken vom Strand.

Polignano a Mare ist, dank der Red Bull Cliff Diving World Series, die jährlich hier statt­finden, längst zum europäischen Mekka der Klip­pen­sprin­ger geworden. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren war die Stadt Aus­tra­gungs­ort dieser international berühmten Klip­pen­sprin­ger­meis­ter­schaften, zu denen im Jahr 2010 mehr als 40.000 Zuschauer kamen!
Red bull cliff diving polignano a mare

Weitere Veranstaltungen machen aus der Som­mer­sai­son in Polignano a Mare ein Anziehungspunkt für Besucher aus nah und fern. So die Veranstaltung „Festa del pesce“, ein Fest rund um den Fisch und dem Meer, oder das Mu­sik­fest „Bal­lo di San Vito“ (auch Taranta, bzw. Pizzica genannt), dem Tanz des Ver­gnü­gens und der Liebe.

Gebrauchsanweisung für Apulien und die Basilikata
Campanien / Basilicata
 Canzoni Popolari Doppel-CD, Box-Set
Gebrauchsan­wei­sung für Apu­lien und die Basilikata
Campanien-Basilikata
1:200.000 Straßenkarte

Domenico Modugno
Canzoni Popolari


Der kleine Ort auf der Spitze einer spektakulären Klippe 20 m über dem Meer ist für etwas Weiteres berühmt, und zwar für sein besonders gutes Eis. Das beste Eis soll es hier in der Eisdiele Caruso geben!
 
 
 
Osterie d'Italia 2019/20: Über 1.700 Adressen, ausgewählt und empfohlen von SLOW FOOD
Osterie d'Italia 2019/20: Über 1.700 Adres­sen, aus­ge­wählt und emp­foh­len von SLOW FOOD
 
 
Sprachführer Italienisch für die Reise. Compact SilverLine. Die wichtigsten Wörter & Sätze für unterwegs. Mit Zeige-Wörterbuch
Sprachführer Italie­nisch für die Rei­se. Die wich­tigs­ten Wörter & Sätze für unterwegs.