Küche der Regionen

REGIONALKÜCHE - LIGURIEN

Pansotti con salsa di noci



Die salsa di noci (Walnussoße) ist zwar nicht so berühmt wie ihr Vetter, der Pesto, in Ligurien aber nicht minder beliebt. Zusammen mit den Pansotti (eine Sorte Teigtaschen) ergibt sie eines der be­lieb­tes­ten Festtagsgerichte. Der Name leitet sich von pancia (Bauch) ab, weil die Füllung die Teigtaschen wie ein Bauch wölbt.

Rezept (für 6 Personen)
Zutaten für die Soße
400 g Walnusskerne
70 g Olivenöl (extra vergine)
30 g geriebener Parmesan
3 große Scheiben Toastbrot
20 Blätter frischen Majoran
6 EL Milch
1 Knoblauchzehe
Zubereitung der Soße
Für die Sauce die Walnusskerne und die Kno­blauch­ze­he im Mörser zerstoßen und anschließend mit dem Parmesan vermischen.
Das Weißbrot in der Milch (ev. auch etwas Sahne) einweichen, wenn es sich vollgesogen hat, pürieren und mit dem Öl, etwas lauwarmen Wasser ver­mi­schen, mit den Walnüssen vermengen und umrüh­ren, bis man eine ho­mo­gene Soße erhält.

Italienisch kochen
La nonna, la cucina, la vita
LIGURIEN -
Ku­li­na­ri­sche Land­schaf­ten. Kü­che, Land und Leute

Die Küche Genuas

Zutaten für die Füllung:
150 g frische Ricotta
600 g „prebuggiun“ (ist ein Bund verschiedener würzigen Kräuter, dessen Zusammensetzung von Jahreszeit zu Jahreszeit variieren kann, z.B. Borretsch, Mangold, Spinat, Pimpernell, Zichorie, Feldsalat, Kerbel, Löwenzahn)
100 g geriebener Parmesan
10 g Butter
1 EL Olivenöl (extra vergine)
eine Prise Muskatnuss
2 Eier
Salz
Zubereitung der Füllung:
Gemüsekräuter waschen, kurz in kochendem Wasser blanchieren, abgießen, gut ausdrücken und fein hacken.
Alles mit Ricotta, Butter, Öl, Ei und Parmesan ver­mischen und mit Salz und Muskatnuss ab­schmecken.

Zubereitung (/)
Zutaten für den Teig
400 g Mehl
1 Glas Wasser
1 Ei und 1 Eigelb
Eine Prise Salz
3 EL Weißwein
Zubereitung der Pansotti
Aus Mehl, Ei, Salz, Wasser und Wein einen glatten Nudelteig kneten.
Den Teig in Folie einschlagen und etwas ruhen las­sen.
Den Teig portionsweise auf der bemehlten Arbeitsfläche (oder mit der Nu­delmaschine) dünn ausrollen und mit Mehl bestäuben.
Aus dem Teig Quadrate von ca. 10 cm Seitenlänge ausschneiden, mit je 2 TL Füllung belegen und zu Dreiecken zusammenklappen.
Die Ränder gut zusammendrücken, die Teigtaschen mit Mehl bestäuben und nebeneinander auf die bemehlte Arbeitsfläche legen, damit sie nicht zu­sam­men­kleben.
 
 
Die Küche Genuas
 
 
LaGondola Professionelles Teigrädchen Sternförmchen, aus Messing und Naturholz
Professionelles Teigrädchen Sternförmchen, aus Messing und Naturholz
 
LIGURIEN
Kulinarische Landschaften.
Küche, Land und Leute